Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache, und wir haben sie, um zu sprechen.

"Theodor Fontane"

Über uns

Logopädie Bannert in Raubling

Herzlich willkommen auf unserer Webseite

Wir sind ihr kompetenter Ansprechpartner wenn es um das Thema Sprache und sprechen geht. Die Logopädie und Sprachtherapie beschäftigt sich in Theorie und Praxis im wesentlichen mit Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation. Ein weiterer Bereich der Logopädie ist die Lehre und Forschung im Gebiet der Stimme, des Sprechens, der Sprache, sowie des Schluckens. Dazu zählen auch Therapien neurologischer und onkologischer Patienten, sowie die Behandlung bei degenerativen oder progredienten Störungen, in deren Verlauf sowohl das Sprechen und die Sprache, aber auch das Schlucken betroffen sein können.

Ablauf der Therapie

Nach einem Erstgespräch und einer ausführlichen Diagnostik erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan. Bei diesem werden neben der logopädischen auch medizinische, pädagogische und psychologische Kenntnisse berücksicht. Um die Kommunikationsfähigkeit des Patienten optimal zu fördern bzw. wieder herzustellen, arbeiten wir systematisch unter Einbeziehung aller Wahrnehmungsbereiche. Die Therapie findet in Einzelsitzungen in unseren Praxisräumen- oder bei entsprechender Indikation des Arztes bei Ihnen zu Hause/ in der Einrichtung statt. In der Regel wird ein- bis zweimal wöchentlich eine Therapie von 45 Minuten Dauer durchgeführt.

Wann ist Logopädie sinnvoll ?

Logopädie bei Erwachsenen

Im Erwachsenenalter wird eine logopädische, sprachtherapeuthische Behandlung meist im Rahmen einer neurologischen (z.B. Schlaganfall) oder degenerativen Erkrankung (z.B. Morbus Parkinson) erforderlich. Dies betrifft einerseits die Sprache und das Sprechen, andererseits das Schlucken. Ebenso können Lehrer, Erzieher, Pfarrer oder andere „Sprechberufler“ aufgrund einer Einschränkung im Bereich der stimmlichen Belastbarkeit oder einer auftretenden Heiserkeit therapeutische Unterstützung gebrauchen.

Logopädie bei Kindern

Logopädische, sprachtherapeutische Störungen im Kindesalter betreffen entweder die Aussprache (Dyslalie, z.B "Lispeln", Konsonatenverbindungsschwäche) oder die grammatikalische Entwicklung (Dysgrammatismus, z.B. falscher Gebrauch von Artikeln oder falsche Pluralmarkierung) der Kinder. Auch sog. „Late Talker“ (beginnen zu spät mit dem Sprechen), Kinder mit stimmlichen Auffälligkeiten oder Hörstörungen bedürfen einer logopädischen Behandlung. Des weiteren Stotterer und Kinder mit oralen Habits, wie Daumenlutschen oder zu langem Gebrauch einer „Nuckelflasche“.

Aktuelle News

Stellenanzeige

Am liebsten ab sofort -gerne aber auch später- brauchen wir dringend DEINE Unterstützung zur Betreuung unserer Patienten in Raubling und der näheren Umgebung! Egal ob auf Minijobbasis oder in einer …

Partner mit gemeinsamen Zielen

RoMed Seit August 2016 betreuen wir in Kooperation die RoMed Klinik in Rosenheim. Zu unseren Aufgaben zählen logopädische Diagnostik und Therapie auf allen Stationen, an den Wochenenden betreuen wir die …

Moderne Praxisräume

Umzug in die Bahnhofstr. 25 Seit der Praxiseröffnung im April 2005 wuchs das Team der logopädischen Praxis konstant und aufgrund der Anforderungen der Krankenkassen stand ein Umzug in größere Räumlichkeiten …

RoMed Klinik als Kooperationspartner

Seit August 2016 betreuen wir in Kooperation die RoMed Klinik in Rosenheim. Zu unseren Aufgaben zählen logopädische Diagnostik und Therapie auf allen Stationen, an den Wochenenden betreuen wir die Stroke- …